Ätherische Öle

Die Magie der ätherischen Öle

Ätherische Öle verkörpern die geballte Kraft der Natur in konzentrierter Form, wodurch ihre Wirksamkeit außerordentlich ist. Es handelt sich um natürliche duftende Verbindungen, die aus Blumen, Blättern, Samen, Wurzeln und anderen Pflanzenteilen gewonnen werden und eine bis zu 70-fache Wirkung im Vergleich zur Pflanze selbst aufweisen! Ätherische können sowohl im emotionalen als auch im physischen Bereich eingesetzt werden. Sie können einzeln oder in komplexen Mischungen verwendet werden: Obwohl manche die ätherischen Öle als neuen Trend ansehen, ist die Verwendung von Pflanzenextrakten und pflanzlichen Produkten tief in den Traditionen vergangener Zeiten verwurzelt. Alte Zivilisationen nutzten Pflanzen für Aromatherapie, Körperpflege, Gesundheitspflege, religiöse Zeremonien, Schönheitsbehandlungen und zur Zubereitung von Speisen. Das Arbeiten mit Düften ist eine ganzheitliche Heilmethode, die gleichermaßen Seele, Geist und Körper anspricht.


Ätherische Öle sind äußerst nützlich, wenn es um verschiedene Aspekte unserer Gesundheit und unseres Wohlbefindens geht. Sie können uns helfen, innere Unruhezustände zu bewältigen und mit Stress umzugehen. Auch bei Ängsten können sie unterstützend wirken. Des Weiteren können sie dabei helfen, Einschlafschwierigkeiten zu lindern und Stimmungsschwankungen sowie depressive Verstimmungen zu bekämpfen. Frauen, die unter dem prämenstruellen Syndrom oder Wechseljahrbeschwerden leiden, können von ätherischen Ölen ebenfalls profitieren. Darüber hinaus können sie bei Erkältungskrankheiten, Verdauungsbeschwerden und Muskelverspannungen Erleichterung bringen. In Zeiten von Erkältungen können ätherische Öle auch zur Desinfektion der Raumluft beitragen. Nicht zuletzt tragen sie zur Verbesserung der Lebensqualität und Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens bei. Dies sind nur einige Beispiele für die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ätherischer Öle.

Wie du die ätherischen Öle anwendest

Ätherische Öle bieten eine breite Palette an Möglichkeiten für dein emotionales und körperliches Wohlbefinden. Du kannst entweder ein einzelnes Öl oder eine komplexe Mischung auf drei verschiedene Arten verwenden:

Aromatisch - diffusieren - inhallieren

Bei der aromatischen Anwendung werden die Öle über die Atemwege aufgenommen.Innerhalb weniger Sekunden gelangen die Duftmoleküle ins limbische System.Dieser Teil unseres Gehirns ist für die Verarbeitung von Emotionen zuständig. Durch ihre botenstoffartigen Merkmale haben die Moleküle einen Einfluss auf unsere Gefühlslage. Sie helfen, die Balance zu halten und regulieren unsere Stimmung. Dadurch tragen sie indirekt zu unserem seelischen Wohlbefinden bei und haben somit auch Auswirkungen auf unsere Gesundheit.

Es gibt 3 einfache Methoden, um von dieser Wirkungsweise zu profitieren:

  • Erstelle deinen eigenen Duftstift. Diese sind äußerst praktisch, da sie klein, immer und überall griffbereit und einfach in der Anwendung sind. Erschaffe deine eigene Mischung oder verwende dein bevorzugtes Öl.
  • Trage einen Tropfen Öl, mit etwas Trägeröl verdünnt, auf deine Handflächen auf, reibe sie aneinander und atme ein paar tiefe Atemzüge direkt aus den Handflächen. Oder atme direkt ab dem Ölfläschchen ein.
  • Wenn du einen Diffuser besitzt, fülle ihn bis zur Markierung mit Wasser, gebe ein paar Tropfen deines ausgewählten Öls hinzu und erfülle so den ganzen Raum mit deinem gewünschten Duft. Du kannst auch mehrere Öle dafür kombinieren. Bitte achte darauf, dass dein Diffuser eine kalte Vernebelung hat und das Öl nicht erhitzt.

Topisch / Äusserlich - auftragen

Bei der topischen Anwendung kannst du das Öl deiner Wahl sicher und direkt auf die Haut auftragen, indem du es mit einem hochwertigen Trägeröl mischst. Besonders empfehlenswert ist das Auftragen auf die Fußsohlen, da die Wirkstoffe schnell in den Körper, den Blutkreislauf und die Zellen gelangen. Sehr gut eignen sich auch die Stellen hinter den Ohren, im Nacken, die Pulspunkte der Handgelenke und die Ellbeugen. Eine weitere wunderbare Möglichkeit zur äusserlichen Anwendung ist auch eine Massage an den Füßen, am Nacken oder am ganzen Körper. Auch in einem Fuß- oder Vollbad können ätherische Öle hervorragend verwendet werden.
ätherische öle thun alexandra

Innerlich – einnehmen

Für die Einnahme solltest du nur ätherische Öle von höchster therapeutischer Qualität und mit entsprechender Zulassung für die innere Einnahme zu verwenden.

Es gibt Verschiedene Möglichkeiten für die innere Einnahme:

  • Gib einen Tropfen direkt unter die Zunge, um das Öl von der Mundschleimhaut schnell aufnehmen zu lassen.
  • Gib einen Tropfen in ein großes Glas Wasser oder alternativ in einen Saft.
  • Fülle eine leere Veggicap (Kapsel) mit einem Tropfen Öl und schlucke sie.
  • Es ist auch interessant, das Öl beim Kochen anstelle von frischen Kräutern zu verwenden, insbesondere im Winter. In der Regel reicht ein Tropfen aus, denn auch hier gilt: Weniger ist mehr!
Ätherische Öle sind sowohl stimulierend als auch vielversprechend, wenn es um die Erhaltung Ihrer und Ihrer Familien Gesundheit geht. Ganz gleich, ob Sie die duftenden Effekte der Öle durch ihre Vernebelung genießen, sie topisch auf die Haut auftragen oder sie innerlich einnehmen, die positiven Auswirkungen ätherischer Öle sind unermesslich. Aus diesem Grund ist es wichtig, sicherzustellen, dass die ätherischen Öle, die Sie verwenden, in der Lage sind, ihre Versprechen zu erfüllen. Es ist entscheidend, ätherische Öle nach ihrer Reinheit und Wirksamkeit sorgfältig auszuwählen.

Die Qualität ätherischer Öle

In Verkauf gibt es mittlerweile eine große Auswahl an Produkten, und die Preise variieren erheblich, was oft Rückschlüsse auf die Qualität zulässt. Wenn es um die Verwendung von ätherischen Ölen zum Wohlbefinden geht, ist es von entscheidender Bedeutung, dass eine hohe Qualität gewährleistet ist.

Nur reine, unverfälschte und geprüfte ätherische Öle bieten eine konstante und wirksame Wirkung, ohne Nebenwirkungen. Der gesamte Prozess, angefangen beim Anbau der Pflanzen (Optimaler Anbauort), über die Ernte (perfekter Zeitpunkt) bis hin zur Verarbeitung, Abfüllung und dem Transport, ist entscheidend. Meine Wahl fiel auf doTERRA, da dieses Unternehmen die bestmöglich getesteten Öle in CPTG-Qualität produziert. Das gesamte Testverfahren basiert auf sehr hohen Standards und verdient daher mein vollstes Vertrauen. Damit ein Öl dem CPTG Certified Pure Grade® (Garantiert reine zertifizierte Qualität) entspricht, sind folgende Kriterien unerlässlich: Das Öl muss rein und natürlich sein; es besteht aus sorgfältig gewonnenen aromatischen Bestandteilen von Pflanzen. Es darf keine Füllstoffe oder künstlichen Inhaltsstoffe enthalten; es werden keine aktiven Qualitäten verdünnt. Es ist frei von Verunreinigungen, Pestiziden und chemischen Rückständen. Es wird streng nach den Standards der chemischen Zusammensetzung geprüft. Es werden Kreuztests mit Massenspektrometrie und Gaschromatografie durchgeführt, um die Reinheit und Wirksamkeit der Zusammensetzung zu gewährleisten. Ein Netzwerk von weltweit führenden Chemikern und Pflanzenanbauern für ätherische Öle ist für die Herstellung der Öle verantwortlich. Sie stellen sicher, dass die richtige Pflanze unter idealen Bedingungen wächst und das rohe Pflanzenmaterial sorgfältig und zum richtigen Zeitpunkt geerntet wird.

topische Anwendung (direkt auf die Haut auftragen)

Bei der topischen Anwendung werden ätherische Öle von der Haut leicht absorbiert und sicher aufgetragen. Um die Haut zu schützen, empfehle ich, das ätherische Öl vor dem Auftragen mit einem Trägeröl zu verdünnen.

äußerliche Anwendung (verdünnt auf die Haut auftragen

Die äußerliche Anwendung ermöglicht es, ätherische Öle sicher auf die Haut aufzutragen, da sie leicht von ihr aufgenommen werden. Eine wunderbare Möglichkeit ist die Massage von Fuß, Nacken oder dem ganzen Körper. Auch in einem Fuß- oder Vollbad können ätherische Öle großartig eingesetzt werden.

aromatische Anwendung (einatmen)

Die aromatische Anwendung erfolgt durch das Einatmen der ätherischen Öle mittels Diffuser. Einige ätherische Öle können anregend wirken, während andere beruhigend und entspannend sind. Ein angenehmer Nebeneffekt dabei ist, dass die Öle unerwünschte Gerüche und Krankheitserreger in der Luft reinigen können.

Nahrungsergänzung

Ätherische Öle können auch als Nahrungsergänzung verwendet werden, um verschiedene gesundheitliche Probleme zu unterstützen. Dabei ist es wichtig, ätherische Öle auszuwählen, die eine reiche kulinarische Geschichte haben und gezielt für das Wohlbefinden eingesetzt werden können.